Termine

Treffen „Junger Menschen und Schlaganfall“ ...

Weiterlesen..


Treffen „Junger Menschen und Schlaganfall“ ...

Weiterlesen..


Schlaganfall-Helfer

„Betroffene brauchen viel Verständnis“

„Ich weiß, wie schwer es ist, nach einem Schlaganfall ins Leben zurückzufinden“, sagt Vera Hütter. Sechs Jahre nach ihrem eigenen Schlaganfall hat sie sich als eine der ersten in Halle an der Saale zur ehrenamtlichen Schlaganfall-Helferin ausbilden lassen.

Die Idee der Schlaganfall-Helfer wurde in einem Modellprojekt der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und der Hochschule für Gesundheit Bochum entwickelt. Die Rückmeldungen von Patienten und Angehörigen waren sehr positiv. Seit 2015 finden sich zunehmend mehr Regionen, die das Model übernehmen. In Wochenend-Schulungen werden die Ehrenamtlichen auf ihren Einsatz vorbereitet, lernen medizinische und sozialrechtliche Grundlagen, erhalten einen Überblick wichtiger Adressen in ihrer Region und lernen darüber hinaus einfühlsame Kommunikation.

„Viele Betroffene ziehen sich völlig zurück“, berichtet Vera Hütter aus eigener Erfahrung. Da brauche es sehr viel Ruhe, Zeit und Verständnis, um ihr Vertrauen zu gewinnen und sie auf ihrem Weg zurück ins Leben zu unterstützen. „Am meisten leidet der Schlaganfall-Patient an der Schnelllebigkeit unserer Zeit“, erklärt die Helferin. Oft fielen die Patienten auch in eine Depression. Deshalb sei es so wichtig, sie aus ihrer Isolation zu holen, anzusprechen und ihnen Anregungen zu geben. Auch ganz praktische Unterstützung könne ein Helfer leisten. Vera Hütter weiß zum Beispiel, wie schwer es manchmal ist, einen Termin beim Facharzt zu bekommen. „Viele Schlaganfall-Betroffene haben gar nicht die Kraft und das Selbstbewusstsein, etwas für sich einzufordern, selbst wenn sie es dringend benötigen“.

Das Projekt ist eine Initiative des Schlaganfall Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und wird durch die AOK Sachsen-Anhalt gefördert. Es wird unterstützt vom BG Klinikum Bergmannstrost Halle, der Universitätsklinikum Halle, dem Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis, dem Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau, der PARITÄTISCHEN Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis und dem Institut für Gesundheit- und Pflegewissenschaft.

Die Pflegefachkraft und Pflegeberaterin Regina Feldt koordiniert für den Schlaganfall-Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. die Einsätze der Schlaganfall-Helfer.„Der Bedarf ist groß, viele Probleme ergeben sich erst, wenn die Patienten aus der Klinik entlassen sind“, weiß die Koordinatorin. Aus diesem Grund ist bereits eine weitere Schulung in diesem Jahr geplant.

Downloads

Projekt-Schlaganfallhelfer BG6S_schlaganfallhelfer_SA


Kontakt

Regina Feldt
Koordinatorin

Mobil: 0176/ 410 280 45
E-Mail: schlaganfallhelfer@gmx.de
Geiststr.47/48
06108 Halle/Saale

Kontakt