Termine

Treffen „Junger Menschen und Schlaganfall“ ...

Weiterlesen..


Treffen „Junger Menschen und Schlaganfall“, ...

Weiterlesen..


Detlef D., Lutherstadt Wittenberg

Im Jahr 2003 erlitt ich einen Schlaganfall und kam zur Reha nach Magdeburg. Mir fiel das Sprechen schwer, konnte mich sehr schlecht konzentrieren, in der linken Hand fehlte mir die Kraft und die Probleme im linken Fuß bildeten sich innerhalb von Stunden zurück.
Mit den Therapien in der Ergotherapie als handwerkliche Verfahren wurde versucht meine Defizite zu mindern und den Alltag des täglichen Handelns wieder herzustellen.

Eine umfassende Informationsveranstaltung über die Krankheit Schlaganfall war sehr lehrreich und motivierte mich aktiv an den Therapien zu beteiligen. Ich konnte mich schwer konzentrieren und bekam eine Therapie am Computer, – hielt es aber nur 20 Minuten aus. Wegen des hohen Blutdrucks durfte ich nicht schwimmen. Gut bekommen ist das tägliche Radfahren auf dem Ergometer und die Wechselbäder in der Physiotherapie.
Sprechen viel mir sehr schwer und ich erhielt eine Logopädie. Heute kann ich wieder gut sprechen und diese Therapie war erfolgreich. Wegen der Handprobleme musste ich als Therapie ergotherapeutisch mit Knete arbeiten und mit Peddigrohr Korb flechten.

Die Anforderungen in den Therapien waren sehr hoch und ich war anschließend immer fix und fertig. Als Lohn empfand ich dann das schmackhafte und gesunde Essen.
Insgesamt war ich sehr zufrieden,- aber konnte als noch nicht geheilt entlassen werden.